skip to content
  Sie sind hier: Home
Home >>

Mit Tempo 125 durch Aegidienberg

Polizei überprüft 848 Fahrzeuge

Aegidienberg. Mit 125 Stundenkilometern statt der erlaubten 50 war am Sonntagvormittag der Fahrer eines Wagens auf der Rottbitzer Straße in Aegidienberg unterwegs. Und damit unrühmlicher Spitzenreiter in der Auflistung der Beamten des Verkehrsdienstes der Bonner Polizei, die an diesem Tag auf der Strecke Geschwindigkeitsmessungen durchführten.

In der Zeit von 7 bis 12 Uhr kontrollierten die Beamten laut Polizeibericht insgesamt 848 Fahrzeuge. 301 Fahrer waren zu schnell unterwegs, unter ihnen müssen 214 Temposünder mit einem Verwarngeld rechnen, da sie die Geschwindigkeit um bis zu 20 Stundenkilometer überschritten. Auf 87 Fahrzeugführer kommt jetzt ein Bußgeld (mehr als 21 Stundenkilometer zu schnell) zu, in 23 Fällen wird zusätzlich ein Fahrverbot fällig. Den Fahrer mit der „Spitzengeschwindigkeit“ von 125 Stundenkilometern erwarten laut Polizei ein Bußgeld von 680 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und zusätzlich drei Monate Fahrverbot. hnn

Quelle: General-Anzeiger-Bonn vom 20.03.2018

Last changed: 26.03.2018 at 07:26
Back