skip to content
  Sie sind hier: Home

Sonntag, 30. April 2017

Traditionelles Maiansingen

19:00 Uhr, auf dem Ae­gi­diu­splatz

Home >>

Pup­pen­spiel und Aus­flug zur Aran­ka

Bü­che­rei lädt Kin­der ein. Dol­met­scher über­setzt

AE­GI­DIEN­BERG. Den Aal­schok­ker Aran­ka und Ge­schich­ten, die sich um ihn ran­ken, bringt die öf­fent­li­che Bü­che­rei der Evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Ae­gi­dien­berg Kin­dern von drei bis neun Jah­ren nä­her. Am Frei­tag, 24. März, führt das Pup­pent­hea­ter am Dra­chen­fels im Ge­mein­de­saal in Ae­gi­dien­berg, Frie­dens­stra­ße 13, das Stück „Das Gold der Aran­ka“ auf, für ei­nen spä­te­ren Zeit­punkt ist ein Be­such der ech­ten Aran­ka ge­plant. Flücht­lings­kin­der sind aus­drü­cklich ein­ge­la­den.

Die Auf­füh­rung um den Dra­chen Sief­nir, der mit der Rhein­ni­xe Lo­re­lya und mit Hil­fe der Kin­der den Schatz der Aran­ka vor See­räu­bern schützt, be­ginnt um 16.30 Uhr. Ein Dol­met­scher über­setzt das Ge­sche­hen ins Ara­bi­sche. Für den Be­such der ech­ten Aran­ka in den kom­men­den Wo­chen sind am Frei­tag An­mel­dun­gen mög­lich.

Die evan­ge­li­sche Bü­che­rei be­tei­ligt sich am Pi­lot­pro­jekt der EU „Sprach­räu­me – Bü­cher­ei­en für In­teg­ra­ti­on“, das in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Bon­ner In­sti­tut für Mig­ra­ti­ons­for­schung und In­ter­kul­tu­rel­les Ler­nen und der Evan­ge­li­schen Mig­ra­ti­ons- und Flücht­lings­ar­beit Bonn um­ge­setzt wird. agi

Quelle: General-Anzeiger-Bonn vom 24.03.2017

Last changed: 24.03.2017 at 06:23
Back