skip to content
  Sie sind hier: Home

Sonntag, 30. April 2017

Traditionelles Maiansingen

19:00 Uhr, auf dem Ae­gi­diu­splatz

Home >>

Sitz­pro­be im frisch ge­putz­ten Ein­satz­fahr­zeug

Beim Tag der Feu­er­wehr ste­hen Groß­rei­ne­ma­chen, In­for­ma­ti­on und Nach­wuchs­wer­bung im Zen­trum

Von Ros­wit­ha Osch­mann

BAD HON­NEF. Wenn vor dem Fens­ter das Ta­tü­ta­ta vor­über­jagt, ist der klei­ne Ju­li­an au­ßer Rand und Band. Denn er wohnt gleich in der Nä­he der Feu­er­wa­che von Bad Hon­nef-Mit­te. Beim Tag der Feu­er­wehr konn­te der Drei­jäh­ri­ge end­lich ein­mal selbst in solch ei­nem ro­ten Au­to Platz neh­men. Und Mar­co Bet­zelt (12) und Mo­ritz Schwarz (11) von der Ju­gend­feu­er­wehr ver­stell­ten den Fah­rer­sitz per Knopf­druck nach oben und un­ten: er­ste Sitz­pro­be für Ju­li­an, der stolz aus dem Füh­rer­haus her­aus sei­ner Mut­ter Si­mo­ne Za­pla zu­lä­chel­te. „Auch sein Bru­der Chris­ti­an will zur Ju­gend­feu­er­wehr“, er­zähl­te die Sel­ho­fe­rin.

Am Sams­tag war in al­len Feu­er­wehr­ge­rä­te­häus­ern Bad Hon­nefs Früh­jahr­sputz an­ge­sagt. Au­ßer­dem wa­ren al­le In­te­res­sier­ten ein­ge­la­den, hin­ter die Ku­lis­sen zu schau­en. Feu­er­wehr­frau­en hat­ten Ku­chen ge­ba­cken. Die ori­gi­nell­sten Ex­em­pla­re wa­ren mit der Not­ruf­num­mer 112 ver­ziert. Beim Lösch­zug Bad Hon­nef-Mit­te war Ste­phan Brim­mer als Grill­meis­ter in Ak­ti­on. An sei­nem Stand stärk­ten sich auch 13 Mit­glie­der der Ju­gend­feu­er­wehr aus dem Tal, die den Män­nern von der ak­ti­ven Wehr beim Groß­putz un­ter An­lei­tung der Ju­gend­feu­er­wehr­lei­te­rin, Haupt­brand­meis­ter Pa­tri­cia Wie­sel, hal­fen. Die Wa­gen wur­den nach drau­ßen ge­fah­ren zur Groß­wä­sche. Und na­tür­lich putz­te der Nach­wuchs auch sei­nen ei­ge­nen Mann­schafts­wa­gen blitz­eblank.

An­ja Sud­holt (14) ge­hört seit ein­ein­halb Jah­ren der Ju­gend­trup­pe an. „Es macht Spaß. Mein Ziel ist es, spä­ter in der ak­ti­ven Wehr mit­zu­wir­ken.“ Hen­drik (8) hat sei­nen Pa­pa Ste­phan Brim­mer als Vor­bild. „Wenn ich zehn Jah­re bin, tre­te ich der Ju­gend­feu­er­wehr bei“, mein­te Hen­drik. „Ich möch­te an­de­ren Leu­ten hel­fen.“ Aber Fuß­bal­ler ist der klei­ne HFV-Stür­mer aus der U9-Elf eben­falls mit Herz und See­le. „Wir brau­chen Ju­gend­li­che für die Feu­er­wehr, nach­dem wir im ver­gan­ge­nen Jahr ei­ni­ge an die ak­ti­ve Wehr über­stellt ha­ben“, so Wie­sel. Beim Tag der Feu­er­wehr hiel­ten die Feu­er­wehr-Schü­ler die Au­gen of­fen, denn da konn­ten sie ei­ne gan­ze Men­ge ler­nen. Die Tech­nik wur­de über­prüft. We­ni­ger Tech­ni­sches hat­te Chris­ti­an Zie­gert vom Ae­gi­dien­ber­ger Lösch­zug im Sinn. Für den Ju­gend­be­treu­er stand noch ei­ne Ein­wei­sungs­fahrt  mit dem Ver­kehrs­si­che­rungs­wa­gen auf dem Pro­gramm, als er zu den Kol­le­gen ins Tal fuhr. Mit an Bord: sein Ka­me­rad Flo­ri­an Fey (20), der sich in der Klei­der­kam­mer, die auf der Hon­ne­fer Wa­che für al­le Ka­me­ra­den der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr von den Ge­rä­te­war­ten, Brand­ober­in­spek­tor Mar­tin Pie­ders­tor­fer und Un­ter­brand­meis­ter Uwe Har­pe­rath, be­treut wird, mit ei­ner neu­en Ho­se ein­deck­te. „Mei­ne al­te ist zu klein ge­wor­den.“ Die Wehr­leu­te ha­ben ei­ne Ho­se für tech­ni­sche Hil­fe­leis­tun­gen und ei­ne di­cke Brands­chutz­ho­se.

Mat­hi­as und An­ke Schmandt mach­ten mit ih­ren Kin­dern Mo­ritz (4), Ida (2) und Fe­lix (10) ei­ne Stipp­vi­si­te. Fe­lix hat end­lich das Min­dest­al­ter für die Feu­er­wehr er­reicht und will nun durch­star­ten. Die Fa­mi­lie ließ sich zu­nächst von Feu­er­wehr­man­nan­wär­ter Jo­han­nes Far­ber das Hil­fe­leis­tungs­lösch­grup­pen­fahr­zeug 20 er­klä­ren. 15 Ka­me­ra­den, sechs aus Kö­nigs­win­ter, lern­ten den Um­gang mit der A­tem­mas­ke. Da­zu ge­hör­te auch ein Ge­wöh­nungs­marsch in vol­ler Mon­tur zum Sport­platz.  Auch Sel­hofs Vi­ze-Lösch­zug­füh­rer Tho­mas Weiss und And­ré Run­ne be­ob­ach­te­ten den Ab­marsch, wäh­rend Lösch­zug­füh­rer Frank Bro­des­ser den Ka­me­ra­den in Ae­gi­dien­berg ei­nen Be­such ab­stat­te­te. Auch in Rhön­dorf wur­de das neue Ge­rä­te­haus von rechts auf links ge­dreht. Die Rhön­dor­fer ha­ben ein be­son­de­res Pro­blem: Sie be­nö­ti­gen drin­gend Ver­stär­kung. Lösch­grup­pen­füh­rer Ste­fan Kra­he und Franz-Jo­sef Tix, kom­mis­sa­ri­scher Lei­ter der Bad Hon­ne­fer Feu­er­wehr, ha­ben an 900 Adres­sa­ten im Ort ei­nen Brief ge­schickt. Kra­he: „Wir ha­ben jetzt 19 Ak­ti­ve, be­nö­ti­gen aber we­nigs­tens 27.“ Am 1. April fin­det ein Neu­eins­tei­ger­tag statt. Tix: „Es ist auch die be­ste Mög­lich­keit, sich in das Dorf­le­ben zu in­te­grie­ren.“ Denn bis Ju­li­an und all die an­de­ren Ü 10 ak­tiv sein dür­fen, dau­ert es noch ein we­nig.

Quelle: General-Anzeiger-Bonn vom 13.03.2017

Last changed: 13.03.2017 at 06:16
Back