skip to content
  Sie sind hier: Home
 

Männer-Gesangverein „Liederkranz 1875“ Aegidienberg e.V.
Bunter Abend
Samstag, den 27. Januar 2018 um 19.15 Uhr
im Bürgerhaus in Aegidienberg

 
Home >>

Weih­nachts­event mit La­ger­feu­er und Stock­brot

Der Weih­nachts­baum­hof Stock­hau­sen hat auch am Hei­li­gen Abend ge­öff­net

Es ist wie im Bil­der­buch: Das La­ger­feu­er knis­tert, Stock­brot wird über die Flam­men ge­hal­ten, es gibt gra­tis Glüh­wein und Kin­der­punsch. Das Wo­che­nen­de vom 16. und 17. De­zem­ber wird be­son­ders ver­zau­bert im Weih­nachts­baum­hof der Fa­mi­lie Stock­hau­sen in Ae­gi­dien­berg-Hö­vel. Vor der rus­ti­ka­len Grill­hüt­te im Wun­der­land der Nord­mann- und No­bi­lis­tan­nen, der Blau- und Rot­fich­ten star­tet dann das Weih­nachts­event, zu dem Klaus und Clau­dia Stock­hau­sen ih­re Kun­den ein­la­den.

Wäh­rend die­ser Ver­an­stal­tung kön­nen sich die Be­su­cher ih­ren Traum­baum aus­su­chen und auf Wunsch so­gar selbst schla­gen. Ein be­son­de­res Er­leb­nis für die gan­ze Fa­mi­lie, das üb­ri­gens bis zum 20. De­zem­ber mög­lich ist: Je­den Tag ab 9 Uhr bis zum Dun­kel­wer­den kön­nen hier di­rekt in den Kul­tu­ren Bäu­me aus­ge­wählt wer­den. Ei­ne Sä­ge wird zur Ver­fü­gung ge­stellt. Mög­lich ist es auch, den Baum der Wahl mit ei­ner Schlei­fe zu kenn­zeich­nen, um das Pracht­ex­em­plar spä­ter ab­zu­ho­len. Ach­tung: Hun­de dür­fen nicht da­bei sein. Der be­son­de­re Ser­vi­ce: Der Baum wird gern an­ge­spitzt – da­für ein­fach den Stän­der mit­brin­gen. Oder der Kun­de lässt sich den Baum gleich ge­gen Auf­preis nach Hau­se lie­fern.

Wer nicht so viel Zeit hat, fin­det sei­nen ganz per­sön­li­chen Fa­vor­iten auch auf dem Hof, wo präch­ti­ge Bäu­me, frisch ge­schla­gen, auf­ge­reiht prä­sen­tiert wer­den. Ei­ner schö­ner als der an­de­re, von ge­ra­dem Wuchs und das gan­ze Jahr über ge­pflegt – die Vor­aus­set­zung für ei­ne Christ­baum­kar­rie­re. Zwi­schen Ein­pflan­zen und Ern­te lie­gen vie­le Stun­den der He­ge, die durch Fa­mi­lie Stock­hau­sen er­le­digt wird, die au­ßer­dem auch als Fach­fir­ma für Baum­pfle­ge, Baum­schnei­de- und Baum­fäl­lar­bei­ten ei­nen her­vor­ra­gen­den Ruf ge­nießt. Cir­ca 40 000 Tan­nen­bäu­me wach­sen auf der sie­ben Hek­tar gro­ßen Weih­nachts­baum­kul­tur des Fa­mi­li­en­un­ter­neh­mens ih­rer Krö­nung mit Ker­zen und Ku­geln ent­ge­gen: die be­lieb­te Nord­mann­tan­ne mit den wei­chen, tief­grü­nen Na­deln, seit Jah­ren die Num­mer eins in der Be­lieb­theits­ska­la, die No­bi­lis­tan­ne, die nicht „rie­selt“, oder die Blau­fich­te und Fich­te als güns­ti­ge­re Al­ter­na­ti­ven. Auch in die­sem Jahr blei­ben die Prei­se un­ver­än­dert. Zwi­schen 10 und 18 Eu­ro kos­tet der Me­ter Weih­nachts­baum. Auch fri­sches Tan­nen­grün ist hier je­der­zeit zu ha­ben.

Üb­ri­gens: Wer in die­sem Jahr kurz vorm Baum­schmü­cken fests­tellt, dass der Hei­li­ge Abend ein Sonn­tag ist und das wich­tigs­te De­tail noch fehlt, muss nicht oh­ne Baum fei­ern: Im Weih­nachts­baum­hof Stock­hau­sen wird auch an die­sem 24. De­zem­ber bis 14 Uhr dem Last-Mi­nu­te-Kun­den zu ei­nem hüb­schen Ex­em­plar ver­hol­fen. oro

www.weih­nachts­baum­hof-stock­hau­sen.de

Quelle: General-Anzeiger-Bonn vom 09.12.2017

Last changed: 09.12.2017 at 06:47
Back